StartseiteKalenderFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Katyeezyn

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1335
Münzen : 1381
Anmeldedatum : 23.08.12

Charakter
Fach/Turm/Beruf Fach/Turm/Beruf: Lehrer/(Todes-/Kriegsgott)
Alter/Größe/Gewicht Alter/Größe/Gewicht: Sieht aus wie 25/1,88m/68kg
Aktuelles Outfit Aktuelles Outfit: Schwarze Jeans; schwarzes Shirt; Springerstiefel; schwarzer Nietengürtel

BeitragThema: Katyeezyn   Mo Okt 13, 2014 8:49 pm

Katyeezyn


Erscheinungsbild
Aussehen
Katyeezyn haben drei verschiedene Erscheinungsbilder.
Ihre eigentliche Gestalt ist der eines Elfs ähnlich. Sie sind allerdings sehr viel zierlicher gebaut, leichter, haben etwas kleinere und biegsamere Knochen als Menschen und Elfen und sind sehr viel gelenkiger und beweglicher. Außerdem sind sie meist auch kleiner, erreichen höchstens eine Größe von 1,66m und das ist schon sehr „groß“ für ein Katyeezyn. Statt normalen Ohren haben diese Wesen ein Stück über den Stellen an denen diese sich für gewöhnlich befinden, Katzenohren. Diese haben dieselbe Farbe wie sie in Raubkatzengestalt hätten. Die Form variiert je nach „Rasse“ der Katyeezyn. Dort wo sich beim gewöhnlichen Menschen das Steißbein befindet geht die Wirbelsäule eines Katyeezyns weiter und endet in einem langen, pelzigen Raubkatzenschwanz. Wie dieser aussieht ist ebenfalls von der Rasse der Rabkatze abhängig. Katyeezyn ohne Katzenschwanz gibt es nicht, da sie diesen für ihren Gleichgewichtssinn benötigen.
Ihr Haar hat immer die Farbe des Fells welches sie als Raubkatze haben. So kann es durchaus vorkommen, dass sie auch verschiedene Haarfarben gleichzeitig haben. Etwa schwarz und weiß oder orange, schwarz und braun. Wie auch immer ihr Fell eben aussieht. Ihre Augen sind meist recht groß und die Pupille wie die einer Katze. Die Augenfarbe ist dieselbe wie sie in ihrer Gestalt als Rabukatze ist. Es gibt kein Katyeezyn, dessen Augenfarbe matt oder unscheinbar wäre. Die Farbe ist immer außergewöhnlich intensiv und an sich gibt es sie in allen möglichen Variationen. Statt Fingernägeln haben sie ein- und ausfahrbare Krallen. Außerdem sehen Katyeezyn vollkommen egal wie alt sie sind, immer jugendlich aus. Es gibt kaum ein Katyeezyn das wirklich "erwachsen" aussieht.
Die zweite Gestalt die ein Katyeezyn annehmen kann ist die einer Raubkatze. Rein Äußerlich sind diese Wesen kaum zu unterscheiden von normalen Raubkatzen. Das einzige was in dieser Gestalt einen Hinweis darauf gibt was sie wirklich sind, sind die außergewöhnlich intensiven Augenfarben die sie haben. Auch das ausgesprochen weiche Fell ist ein Indiz dafür eine Katyeezyn und keine gewöhnliche Raubkatze vor sich zu haben. Denn ihr Fell ist nicht mit dem gewöhnlicher Raubkatzen zu vergleichen. Es ist weicher, seidiger und schöner. In Raubkatzen- aber auch in normaler Gestalt. Das Fellmuster jedes Katyeezyn ist einzigartig, wodurch jeder einzelne von ihnen eindeutig identifizierbar ist.
Ihre dritte Gestalt ist die eines Katzendrachen. Ihre Körper sind schlank und katzenhaft, aus ihren Rücken wachsen mit Federn bedeckte Drachenschwingen. Ihre Körper sind überzogen von Mustern und entweder zu großen Teilen oder gänzlich mit Fell bedeckt. Unter ihrem Fell ist jedoch ihr gesamter Körper mit Drachenschuppen bedeckt. Allgemein ähneln ihre Körper ein wenig denen von Katzen, statt Drachenklauen haben sie Pfoten mit ebenso gefährlichen Klauen. Alle Katzendrachen haben "Ohren" (Meist ähneln sie denen von Katzen, können aber auch ein wenig variieren) und Hörner (Kurz oder lang, können stark variieren in ihrer Form und Art). Fell- und Schuppenmusterung sind bei jedem Katzendrachen einzigartig und es gibt keines ein zweites mal. Dadurch kann man auch jeden von ihnen in ihrer Drachengestalt eindeutig identifizieren.
Kleidung
In ihrer richtigen Gestalt tragen Katyeezyn natürlich auch Kleidung. Viele von ihnen tragen so wenig und leichte Kleidung wie möglich, doch auch nicht alle. Es gibt auch genügend Katyeezyn die mehrere Lagen Stoff tragen oder ganz ausgefallene Kleidung. Es gibt jedoch kein Katyeezyn das „normale“ Kleidung tragen würde. Es muss immer außergewöhnlich und anders sein.
Denn Katyeezyn wollen mit ihrer Kleidung auffallen. Auch muss es leichte Kleidung sein, in der sie sich gut bewegen können und die sie nicht weiter behindert. Manche Katyeezyn laufen auch unbekleidet herum, doch für gewöhnlich bevorzugen sie zumindest ein wenig Stoff am Leib. Merkwürdigerweise mögen auch viele Katyeezyn Mützen und andere Kopf Bedeckungen. Entweder mit Löchern für die Ohren oder ohne. Wobei die Mützen mit Löchern natürlich bevorzugt werden wenn sie nicht gerade versuchen sich zu „verstecken“.


Besonderheiten
Katyeezyn haben sehr viele Eigenschaften und Besonderheiten von Raubkatzen. Eigentlich sogar alle. Sie landen immer auf den Füßen egal von wie weit oben sie herunter fallen oder springen. Sie können sehr hoch springen aber auch sehr tief fallen ohne sich zu verletzen. Sie federn Stürze ganz einfach locker mit ihren Beinen ab ohne auch nur eine einzige Schramme davon zu tragen. Außerdem haben sie einen ausgezeichneten, unübertrefflichen Gleichgewichtssinn und können selbst auf den schmalsten Graden wandeln ohne hinunterzufallen oder gar zu schwanken.
Ihre Krallen sind extrem stabil und sie können damit selbst senkrecht an Holz hinauf klettern. Sie sind schnell, wendig und unwahrscheinlich gelenkig. Wenn sie mit dem Kopf durch eine Öffnung durchkommen, dann kommen sie mit dem gesamten Körper hindurch. Ihre Knochen sind sehr elastisch und bruchfest, angeblich sollen sie sogar leicht biegsam sein. Durch als dies kommen Katyeezyn durch die kleinsten und schmalsten Spalte und Löcher ohne größere Probleme hindurch. Ein Katyeezyn ist ein verdammt zähes Wesen und überlebt selbst schlimmste Verletzungen. Sie sind endlos robust und selbst Verletzungen die für andere Wesen tödlich enden kann ein Katyeezyn noch überleben!
Wird es allerdings krank, so kann dies oftmals sogar tödlich enden. Ihr Immunsystem wird sehr schnell zerstört wenn es einmal angegriffen worden ist, wird das Katyeezyn meist noch viel kränker. Ist es allerdings wieder genesen, so bleibt nichts von der ehemaligen Krankheit zurück, außer es sind ihre Nieren angegriffen worden. Dies kann über Monate oder sogar Jahre dauern bis es vollständig verheilt ist und manchmal ist sogar eine Operation/Transplantation nötig.
Katyeezyn haben die Fähigkeit sich in eine richtige Raubkatze oder einen Katzendrachen zu verwandeln, sind als Raubkatze allerdings sehr viel robuster als eine gewöhnliche. Sie sind in allen drei Gestalten sehr leichtfüßig und geschickt. Außerdem haben sie ein ausgezeichnetes Gehör, einen überragenden Tastsinn und auch ihr Geruchssinn ist hervorragend. Sie können ihre Ohren in alle möglichen Richtungen und unabhängig voneinander drehen. Außerdem nehmen sie jedes noch so leise Geräusch wahr und können sogar allein durch die Geräusche die man beim Auftreten auf den Boden oder beim Atmen macht, unterscheiden um welche Person es sich dabei handelt.
Ihre Sehkraft ist sehr viel besser als die von Menschen und sie können selbst im Dunkeln noch ausgezeichnet alles um sich herum erkennen. Allerdings nur solange es nicht „absolut“ Dunkel ist und von irgendwo ein minimales bisschen – und sei es noch so gering – Licht durchscheint. Ist es sehr hell, so verengen ihre Pupillen sich zu schlitzen, ist es sehr dunkel, so werden sie immer größer und runder. Durch ihre Schnurrhaare, können Katyeezyn in ihrer Katzengestalt Gewitter, Unwetter und Naturkatastrophen wahrnehmen bevor sie geschehen. Auch weit entfernte Explosionen können sie spüren. In ihrer menschenähnlichen Gestalt ist ihnen dies auch möglich, durch kaum sichtbare Schnurrhaare auf den Wangen, die sehr fein und dünn sind. Diese sind eigentlich normalerweise nicht zu sehen, verhelfen ihnen aber dazu auch in dieser Gestalt noch alles so wahrzunehmen wie sie es mit ihren Schnurrhaaren als Katzen können. Durch diese Härchen können sie sich selbst in vollkommener Dunkelheit noch sicher und ohne irgendwo gegen zu stoßen fortbewegen.
In ihrer Drachengestalt unterhalten sich Katyeezyn meist über Gedanken miteinander oder mit anderen Wesen. Allerdings können sie theoretisch auch die Sprache der anderen Rassen sprechen. Reden sie über Gedanken miteinander, so schwingen immer ihre Gefühle darin mit und sind für die Wesen mit denen sie sich unterhalten spürbar. Im Gegensatz zu richtigen Drachen, ist sind diese Gefühle jedoch bei Katyeezyn nicht so extrem ausgeprägt sondern eher in einer angenehm spürbaren Schwingung. Auch Katyeezyn altern sehr viel langsamer als die meisten anderen Rassen. Die Geschwindigkeit ihrer Alterung ist mit der, der Elfen zu vergleichen. Im Alter von etwa 1000 Jahren sind sie 'erwachsen' aber noch lange nicht ausgewachsen. Ihr 'elfenähnlicher' Körper wächst wächst allerdings ein wenig schneller und ist bereits in einem Alter zwischen 18 und 25 ausgewachsen, behält ab diesem Zeitpunkt jedoch sein sehr jugendliches Äußeres bis zum Tod bei.


Ernährung und Jagdtrieb
Katyeezyn ernähren sich außschließlich von Fleisch. Vegetarische Katyeezyn gibt es nicht, schon allein da es vollkommen gegen ihre Natur geht. Sie essen gekochte Nahrung – gebratenes Fleisch, gekochtes Fleisch, gebackenes Fleisch, usw. – aber auch roh würden sie nicht verschmähen. Fisch ist ebenfalls etwas was den meisten Katyeezyn das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.
Am liebsten jagen und essen sie kleinere Tiere und Vögel. Sie lieben es auf die Jagd zu gehen, sich langsam an ihre Beute anzupirschen und sich ihre Opfer zu schnappen. Sehen sie ein Beutetier in ihrer Nähe oder läuft/fliegt es unmittelbar an ihnen vorbei, so wird fast jedes Katyeezyn ihnen augenblicklich nachjagen und versuchen sie zu fangen.
Haben sie es dann erst Mal erwischt, so wird es noch lange nicht gegessen! Oh nein! Denn Katyeezyn haben einen ausgeprägten, grausamen Spieltrieb. Sie jagen ihre Opfer so lange es möglich ist, spielen mit ihnen, lassen sie wieder laufen und fangen sie abermals ein. Dies kann bis zu mehrere Stunden andauern und selbst bis über den Tod ihrer Opfer hinaus reichen. Denn selbst wenn das Tierchen tot ist und das Katyeezyn noch nicht genug vom Spielen hat, schubst es das tote Tierchen noch hin und her, „jagt“ ihm nach und schmeißt es in die Luft um es dann mit dem Maul oder den Händen/Pfoten wieder aufzufangen. Erst wenn sie genug vom Spielen haben, fressen sie ihre Opfer und lassen meist nichts von ihnen übrig.
In ihrer elfenähnlichen Gestalt ist ihr Spieltrieb nicht ganz so stark vorhanden wie in ihrer Raubkatzengestalt oder Drachengestalt, allerdings kann es durchaus vorkommen, dass sie dafür andere Wesen jagen. Auch vor Menschen, Elfen und ähnlichem machen sie bei ihren „Spielchen“ keinen Halt, auch wenn sie diese für gewöhnlich nicht töten würden. Sie spielen lediglich und jagen sie vor sich her. Manchmal erschrecken sie sie auch, lauern auf sie und fallen sie dann aus dem Hinterhalt an. Werden sie allerdings bei ihrer „Jagd“ entdeckt, so laufen sie meist entweder schnell weg oder tun so als ob nichts gewesen wäre. Große Tiere, Monster oder Lebewesen werden von Katyeezyn für gewöhnlich nicht gefressen.
Was diese Wesen über alles lieben ist Milch. Es gibt kein Getränk welches ihnen so sehr zusagt wie dieses und sie lassen sich dadurch durchaus locken. Denn ein Katyeezyn würde niemals eine Tasse, ein Glas oder sogar eine Schüssel voll Milch verschmähen! Meistens trinken sie diese sogar auf ganz katzige Art und Weise indem sie sie mit der Zunge „ausschlecken“.


Schwangerschaft und Kindheit
Die Schwangerschaft einer Katyeezyn dauert etwa 56 bis 65 Tage und meist bringt sie mehrere Kinder zur Welt. Katyeezyn haben keine besonderen Hebammen oder Zauber die ihnen die Geburt vereinfachen, da sie meist ohnehin recht unkompliziert verläuft. Sie suchen sich einen ruhigen, versteckten Platz und bringen ihre Kinder dort zur Welt. Sie werden „gesäubert“ und die Mutter kümmert sich über die erste Zeit um die Kleinen.
In den ersten drei Monaten bekommen die Babys Muttermilch, werden ständig von der Mutter umsorgt und sie lässt nichts und niemanden in ihre Nähe. Weder der Vater, noch andere Katyeezyn oder gar andere Rassen kommen auch nur auf weniger wie zehn Meter in ihre Nähe. Und selbst da ist es schon kritisch. Denn Katyeezynmütter sind sehr misstrauisch und wenn es um ihre Babys geht, vertrauen sie niemandem.
Nach den ersten drei Monaten beginnt die Mutter damit den Babys langsam auch andere Nahrung zum Essen zu geben. Dabei kann es sich um kleine Fleischstücke handeln, gekochtes Essen, Brei aber auch schon langsam kleine Tiere wie Mäuse oder Vögel gibt sie ihnen. Sind die Babys etwa 7 Monate alt, bekommen sie keine Muttermilch mehr und die Mutter bringt ihnen auch nur noch wenig zu essen. Neko Kinder lernen schon im frühen Baby bis Kleinkind Alter wie man jagt. Bereits ab einem Alter von einem Jahr lernen kleine Katyeezyn von der Mutter wie man kleine Mäuse fängt und Vögel jagt. Auch entwickeln die Babys schon sobald sie krabbeln können einen hohen Spieltrieb und Jagdinstinkt. Bekommen sie irgendein kleines Tierchen in die Hände/Pfoten so wird damit gespielt und es wird gejagt. Dies muss für das Tierchen nicht tödlich enden, könnte aber trotzdem passieren.
Kleine Katyeezyn sind sehr neugierige, verspielte Wesen. Sie erforschen ihre Umgebung so genau wie möglich, beobachten alle möglichen Tiere, Monster aber auch andere Rassen und versuchen mit ihnen zu spielen. Auf Katyeezyn Weise versteht sich. So springen sie diese an, rollen sich über den Boden und „schlagen“ nach ihren selbst auserkorenen Spielkameraden. Meist bevorzugen sie jedoch Artgenossen zum Spielen, da diese am besten mit ihnen umgehen und die Spiele auch erwidern. Im Großen und Ganzen könnte man sagen, dass kleine Katyeezyn ebenso wie kleine Kätzchen spielen. Oftmals verwandeln sie sich auch ganz automatisch in kleine Kätzchen wenn sie spielen wollen. Sie haben schon von Geburt an alle Eigenschaften eines Katyeezyn, wenn auch in „kleinerer“ beziehungsweise tollpatschigerer Ausführung.


Sozialverhalten
Im Alter von 10 Jahren werden die Katyeezyn einer harten Prüfung ihrer Überlebenskünste unterzogen. Dabei müssen sie es schaffen ein halbes Jahr alleine im Dschungel - oder einem der abgeschiedenen Gebiete ihrer Herkunft - zu überleben. Nur wer diese Hürde überwindet und nicht frühzeitig zurückkehrt zum Hort hat das Recht auf die nächste Stufe ihrer Ausbildung hinaufzusteigen. Kehren sie frühzeitig zurück wird ihr Überlebenstraining weiter fortgesetzt und sie dürfen es nach einer gewissen Zeit wieder versuchen. Bestehen sie ihre Prüfung hingegen verbringen sie die nächsten eineinhalb Jahre bei einem der Stämme der Menschen der in enger Verbundenheit mit den Katzenformen der Katyeezyn leben und diese als ihre von den Drachen geschickten Verbündeten sehen.
Bei diesen Stämmen leben immer mindestens auch zwei ältere Drachen. Einer davon in menschlicher Gestalt, welcher für die Pflege des Glaubens sorgt und der andere in Katzenform der für die Ausbildung der Jungdrachen unter den Menschen sorgt. Dort lernen die jungen Drachen wie sie sich zu verhalten haben als Katzen unter den Menschen und auch deren Riten und Lebensweisen werden ihnen Nahe gebracht. Auch das Beschützen und die allgemeine Beziehung der Katyeezyn zu den Menschen lernen sie dort aus nächster Nähe. Sobald die eineinhalb Jahre vorbei sind kehren die Jungdrachen zurück in den Hort und führen ihr weiteres Training fort, kehren jedoch immer wieder für einige Zeit zu den Menschen zurück. Manche Katyeezyn entscheiden sich auch dazu bei den Stämmen zu leben und helfen bei der Ausbildung weiterer Jungdrachen.
Rassen gegenüber die eine stärkere Verbindung zu Hunden haben, sind Katyeezyn in den allerwenigsten Fällen freundlich gesinnt. Meist endet eine solche Begegnung in einem großen Fauchkonzert und mehreren Kratzern und Verletzungen.


Lebensweise und Angewohnheiten
Abgeschieden von den Menschen leben die Katyeezyn tief in den verschiedenen Gebieten Seclusis und vermeiden größtenteils den Kontakt zu den armen schwachen Wesen. Nur hin und wieder schützen sie den ein oder anderen Stamm Eingeborener vor wilden Tieren und anderen Gefahren und erhalten im Gegenzug Opfergaben und Geschenke als Dank. Allerdings geben sie sich niemals wirklich zu erkennen oder lassen sich gar von den Menschen sehen. Sie werden mehr als eine Art Götterdrachen von ihnen verehrt, ohne dass sie wirklich von deren Existenz wissen. Dieser Glauben wird vom Drachenhort gepflegt und aufrecht erhalten.
Die Katyeezyn werden immer von einem Nachkommen angeführt der der direkten Linie zum 'Urvater' des "Horts" - so werden die verschiedenen 'Gruppen' in denen Katyeezyn zusammen leben genannt - entstammt. Also quasi wie die Nachfolge bei Königreichen. (Erstgeborener, dann Kinder des Erstgeborenen, falls keine vorhanden, Zweitgeborener und dessen Kinder)
Schon von Geburt an lernen die Katyeezyn sich in Urwäldern und den Gebieten aus denen sie stammen zurecht zu finden und werden später sogar einem harten Überlebenstraining unterzogen. Auch die Beziehung zu den Menschen wird ihnen sehr früh nahe gebracht. Die Erziehung des Nachwuchs wird großteils von den Eltern übernommen, findet aber zum Teil auch in der Gemeinschaft statt. Vor allem wenn es die Lebensweise und das Überleben in Urwäldern und den Herkunftsgebieten betrifft.


Verbreitung und Lebensraum
Katyeezyn haben keinen besonderen Lebensraum. Sie leben meist innerhalb ihres Horts und dieser in irgendeinem abgeschiedenen Gebiet Seclusis.
Es kommt allerdings auch vor, dass sie nicht beim Hort bleiben und leben wo es ihnen gefällt. Meist ist dies dann ein fester Ort an den sie trotz vielem herum streunen immer wieder hin zurückkehren. Entweder ist ein eigenes Heim, eine Scheune oder das Haus einer Person die sie mögen.
Direkt unter Menschen leben sie eher selten und unter Elfen schon gleich dreimal nicht. Sie mögen es nicht wenn zu viele Wesen um sie herum sind. Ein paar sind okay, aber eigentlich leben sie lieber allein - die die sich vom Hort abgewandt haben - oder zumindest mit ein paar wenigen Wesen zusammen.


So in etwa sehen sie beispielsweise aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://aliismunda.forumieren.com
 
Katyeezyn
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: "Neutral/unterschiedlich" gesinnte Rassen-
Gehe zu: